Menü
Pfefferminze gegen unreine Haut

Die Haut – Spiegel deiner Seele 

Als größtes Organ des Menschen reagiert die Haut oft sichtbar auf die Umwelt und innere körperliche Aspekte: Einmal ist sie gerötet, dann juckt sie, manchmal kommt ohne Vorwarnung ein unschöner Pickel an die Oberfläche. Wenn wir uns gesund und wohl fühlen, spiegelt sich dies auch in unserem Hautbild wider. Haut und Psyche sind nämlich eng miteinander verbunden. Die Haut wird nicht umsonst als Spiegelbild der Seele bezeichnet. Aber was ist das Geheimnis schöner Haut?

Langfristiges Umdenken

Gerne wird Genen eine große Bedeutung zugeschrieben. Diese sind sicherlich eine gute Basis, doch eine passende, dem Alter und Hauttyp entsprechende Pflege und die Ernährung können ein ebenmäßiges Hautbild schaffen, den Teint verbessern und die Hautstruktur langfristig stärken. Die Haut ist der Spiegel des emotionalen Gleichgewichts, der Essgewohnheiten, der Verdauungs-Energie, des Schlafs, der Abwehrkraft und der Lungen-Energie. Um die Haut langfristig zu regenerieren, ist sie auf die richtige Pflege, richtige Ernährung, kontinuierliche Bewegung sowie Achtsamkeit mit sich und seinem Körper angewiesen. Eine umfassende Gesichtsbehandlung mit anschließendem Make-Up kann das Gesicht kurzfristig frisch, gepflegt und erholt wirken lassen. Doch wer von unreiner Haut betroffen ist, sollte auf Langfristigkeit setzen. Eine ausgewogene Ernährung, gesunder Schlaf und ausreichend Bewegung tragen einen wesentlichen Anteil daran, wie unser Teint aussieht und wie wir uns fühlen. Wer heute seinen Lebensstil anpasst, kann schon für die Zukunft eine wichtige Vorarbeit leisten.  Wer sich ein bisschen mit den wichtigsten Erkenntnissen auseinandersetzt, der hat wichtige Stellhebel an der Hand, um seinen psychischen Zustand und seine Haut zu verbessern.

Pfefferminze

Stress lass nach

Aber nicht nur die innere Einstellung kann unreine Haut verursachen oder begünstigen. Fehlernährung, Allergien, Hormonschwankungen bis hin zu Schlafmangel beeinflussen das Hautbild negativ. Und nicht selten zeigen sich Pickel, Mitesser & Co noch stärker, wenn Stress ins Spiel kommt. Denn Stress verursacht Entzündungsprozesse im Körper und schlussendlich der Haut. Er lässt den Cortisolspiegel ansteigen, verringert dadurch wiederum die Lebensdauer der Zellen, zerstört das so wichtige Kollagen und fördert die Entzündlichkeit von Mitessern. Genauso lösen Lebensmittel Entzündungen im Körper aus. Dazu gehören vor allen Dinge wie raffinierter Zucker, Weißmehl und Transfette.

Schlafen

Traumdeutung

Pickel, Mitesser & Co verfolgen Aknepatienten sogar bis in ihre Träume. In der Traumdeutung lassen Pickel Rückschlüsse auf die Psyche schließen. Pickel verstopfen die Hautporen, Giftstoffe können nicht abtransportiert werden, es kommt zur Entzündung. Darum sind sie in der Traumdeutung als Symbol für die seelische Belastung mit negativen Einflüssen zu verstehen. Der oder die Betroffene schafft es nicht, die Dinge, die schlecht für ihn sind, aus seinem Leben zu entfernen. Da ihm dies nicht oder nur zum Teil bewusst ist, macht ihn sein Unterbewusstsein im Traum auf den Umstand aufmerksam.

Positives Denken

Unsere Haut ist ein Organ, das vor allem für die Entgiftung zuständig ist. Wir entgiften über unsere Haut. Giftstoffe entstehen unteranderem durch die falsche Ernährung, aber auch unsere Gedanken können Schadstoffe im Körper verursachen. Gedanken, die um Angst, Unsicherheit, Neid, Missgunst, Hass etc. kreisen, vergiften nicht nur unseren Geist, sondern auch unseren gesamten Körper. Unterdrückte Emotionen, toxische Gefühle und Unverdautes aus der Vergangenheit legen sich wie ein Schatten über die Haut und rauben ihr die Strahlkraft. Es ist wichtig, dass solche Gedanken aus dem Kopf verbannt werden. Dabei geht weniger um das Loswerden der negativen Gedanken sondern viel mehr um das Annehmen dieser. Yoga und Mediationstechniken können dabei helfen. Nur wenn wir mit uns selbst im Reinen sind, wird es auch unsere Haut sein. Wer sich für Gedanken von Liebe, Mitgefühl, Freude und Leichtigkeit entscheidet, wird das früher oder später auch ausstrahlen. Menschen, die über fettige Haut mit Unreinheiten verfügen, leben meist ein Leben von intensiven Höhen und Tiefen, vor allem was ihre Emotionen anbelangt. Für diese Menschen empfiehlt es sich, runter zu fahren, zu meditieren und die innere Mitte zu finden. Das wird die Gefühlswelt und auch die Haut beruhigen. Häufig sind dies auch Typen, die nach Aufmerksamkeit suchen, da sie sich selber nicht genügend Aufmerksamkeit geben. Selbstliebe und Akzeptanz sind Faktoren, die es zu entwickeln gilt.

Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.